Eva Fürst

Mein Masterstudium der englischen Literatur- und Kulturwissenschaft habe ich mit einer interdisziplinären Arbeit abgeschlossen, die sich mit der strukturellen Unterdrückung von Frauen in der Forschung zum Doppelgängermotiv in anglophoner Literatur beschäftigt. Mein Forschungsschwerpunkt lag schon im Grundstudium im Bereich der Geschlechter(un)gerechtigkeit. Besonderes Augenmerk lege ich auf die vielfältigen Möglichkeiten der Dekonstruktion von klassischen Geschlechterrollen. 

Praktika in der LVR-Klinik in Bonn sowie in der Dramaturgie des Theater Bonn haben meine Interessen im sozialen sowie künstlerischen Bereich erweitert. 

Im Winter 2019 habe ich bei der Bonn University Shakespeare Company e.V. in der Verantwortung als Produzentin Shakespeare’s Troilus & Cressida inszeniert. Für die Gruppe durfte ich vorher bereits zwei Mal auf der Bühne stehen. Im Rahmen von BTHVN2020 bringe ich als Vorstandsmitglied von CIRCE theatre e.V. The Silenced Symphony von Elisabeth Lewerenz auf die Brotfabrik Bühne in Bonn sowie nach Edinburgh zum Fringe Festival.

Ab April 2020 gebe ich in EUTOPIA das Mythmaker LAB in Kollaboration mit der Universität Bonn.

Kontakt: ef@ibugi.de