Alina Rohde

Alina Rohde lebt und arbeitet als freie Schauspielerin und Performerin in Köln. 2016 schloss sie ihr Schauspielstudium an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Bonn erfolgreich mit Diplom ab.

Im Jahr 2018 war Alina Rohde Stipendiatin des NRW Nachwuchs-Stipendiums Freie Kinder- und Jugendtheater, welches sie am Theater Marabu Bonn absolvierte. Innerhalb des Stipendiums recherchierte sie zum Thema „Tagesobdachlosigkeit bei Kindern“, basierend auf dem recherchierten Material entstand die Stückentwicklung „Good Game Gretel“, in der Alina Rohde performt.

Sie ist Mitbegründerin von kollektiv.plakativ, das 2019 beim westoff festival eingeladen war und in Kooperation mit der studiobühneköln Stücke und Performances entwickelt.

Im April 2021 begann sie ihr Masterstudium „Szenische Forschung“ an der Ruhr-Universität Bochum. Derzeit ist Alina Rohde in verschiedenen Inszenierungen und Performances in NRW, vor allem aber in Bonn und in Köln zu sehen.

Seit 2017 arbeitet sie als Theaterpädagogin in verschiedenen offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen, und entwickelt dort mit Kindern gemeinsam Performances zu verschiedenen Themen. Außerdem ist sie Dozentin für Schauspiel an der VHS Bonn und seit 2022 auch an der Akademie für angewandte Schauspielkunst Bonn.

www.alinarohde.com