Unter Menschen weilen

Ein Theaterabend mit und von semiprofessionellen Schauspieler*innen 

ELF Menschen, ELF Lebensalltage, ELF Berufe in Zeiten EINER Pandemie. 

Der Mensch ist ein soziales Wesen, ein Herdentier, geleitet von Hunger und Sehnsucht, strebend nach Liebe und Anerkennung. Fröhlichkeit entsteht immer nur mit Anderen. Nun übt sich Mensch im Verzicht von Begegnung und Nähe. Sein Antlitz bleibt hinter einer Maske verborgen. 

Wie funktioniert Begegnung in einer Zeit der Isolation? 

Mensch bleibt kreativ. Eine Verabredung zum Wein auf „Zoom“, ein Familientreffen über „FaceTime“, kuscheln und mehr mit dem Liebsten per „Skype“, Arbeitstreffen über „Teams“. 

Diese einsamen und irrwitzigen Szenen sollen einen Raum bekommen. Die Lebensumstände in Zeiten der Pandemie erfordern eine theatrale Umsetzung. 

Collage-artig werden Momente, Begegnungen und Gedankenfetzen in dieser Stückentwicklung einen szenischen Abend formen. 

Das Ensemble des Inszenierungskurses besteht aus einer Gruppe von semiprofessionellen Schauspieler*innen im Alter von 25-70 Jahren, die zum Teil bereits seit mehreren Jahren gemeinsam mit den Schauspielerinnen und Dozentinnen Anna Möbus und Beate Schwarzbauer die Techniken der Schauspielkunst trainieren. 

Informationen

Wann: April – Juni 2021

Premiere: 24.6.2021

Leitung & Dozentin

Anna
Möbus

Mehr Erfahren

Dozentin

Beate
Schwarzbauer

Mehr Erfahren

 Gefördert durch: Fonds darstellende Kunst im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR #TakeAction 

Informationen bei Anna Möbus: am@ibugi.de – 0179 8393586